Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen

Übersicht
1. Geltungsbereich
2. Vertragspartner und Warendefinition
3. Vertragsabschluss Verkauf
4. Vertragsabschluss Ankauf
5. Versand und Versandkosten
6. Bezahlung
7. Eigentumsvorbehalt
8. Gewährleistung
9. Mängelhaftung
10. Widerrufsbelehrung
11. Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr
12. Besonderheiten von maßgeschneiderter Gewandung und Anfertigungen nach Kundenspezifikation
13. Verschiedenes


1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten in Ihrer jeweils gültigen Fassung zwischen http://www.manus-secundus.de und unseren Kunden. Für Geschäftsbeziehungen zu dem Besteller gelten diese bei Bestellungen über den Internetshop. Anderweitige Bedingungen unserer Kunden haben keine Gültigkeit. Es gelten ausschließlich unsere AGB´s.

2. Vertragspartner und Warendefinition

Der Kaufvertrag kommt zustande mit Herrn Holger Kromrey, Inhaber von Mercator Manus Secundus. Weitere Informationen zu uns finden Sie in unserem Impressum. Sie erreichen uns für Fragen und Beanstandungen unter der E-Mail-Adresse mercator@manus-secundus.de.

Die von Mercator Manus Secundus angebotenen Waren sind Einzelstücke. Diese Einzelstücke sind u.a. gebrauchte Waren oder B-Waren und Rückläufer, die ihre Gebrauchsspuren oder kleine Mängel haben. Dies nimmt der Käufer mit Absendung seiner Kaufsabsicht (siehe Punkt 3. Vertragsabschluss) als gegeben hin und verzichtet auf jegweilige Reklamationen solcher Gebrauchsspuren. Es gilt der Grundsatz, gekauft wie gesehen.

Da jedes Stück aus dem Second Hand oder Neuwaren Bereich ein Einzelstück sein kann oder nur in limitierter Stückzahl vorrätig ist, weisen wir darauf hin, dass Stücke dauerhaft ausverkauft sein können. Der Kunde erkennt an, dass ein Stück bei Absendung der Kaufsabsicht bereits vergriffen ist. Daraus entstehen keinerlei Lieferansprüche an uns.


3. Vertragsabschluss Verkauf

Die Präsentation unseres Warenangebotes im Internet ist freibleibend und unverbindlich. Sie dient nicht als Angebot im Sinne des §§ 145 ff BGB.

Indem der Kunde eine Bestellung absendet, gibt er ein Angebot im Sinne des § 145 BGB ab. Der Kunde erhält eine Bestätigung über den Empfang der Bestellung per E-Mail. Die automatische Bestätigung der Bestellung gilt als Annahme des Angebotes und es entsteht ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag mit Mercator Manus Secundus.

Maßgeblich ist insoweit der Zeitpunkt des Zuganges der Annahmeerklärung an einem Werktag beim Kunden. Werktag ist jeder Kalendertag, der nicht Samstag, Sonntag oder bundesweit und in NRW geltender gesetzlicher Feiertag ist. Ebenfalls hierzu zählen Abwesenheiten durch Betriebsferien, die auf unser Internetseite und über unsere Präsens bei Facebook mitgeteilt werden.

Kann das Angebot des Kunden nicht angenommen werden, wird dieser darüber informiert und ggfs. bereits geleistete Zahlungen werden umgehend zurückerstattet.



4. Vertragsabschluss Ankauf

Ankaufsvoraussetzungen
Wir kaufen Ware von Privatpersonen, die bei dem Verkauf an uns nicht in Ausübung einer gewerblichen Tätigkeit handeln. Wir kaufen nur Ware, die im Eigentum des Verkäufers steht und frei von Rechten Dritter ist und unseren Zustandsvorschriften entspricht, an.

Angebote und Vertragsschluss
Der Verkäufer macht uns ein Kaufangebot, in dem er uns eine E-Mail mit einer genauen Beschreibung der zu verkaufenden Ware schreibt und dieser E-Mail mindestens zwei aussagekräftige Fotos in guter Qualität beifügt. Ebenfalls muss in dieser E-Mail der gewünschte Verkaufspreis angegeben sein.

Nach Eingang des Kaufangebots erhält der Verkäufer von uns eine Bestätigung über den Empfang des Kaufangebots, die keine Annahme seines Angebots durch uns darstellt.

Nach Prüfung des Angebotes, ob dieses in unser Sortiment passt, einen Wiederverkaufswert für uns hat und ob wir zu dem gewünschten Preis ankaufen können, erhält der Verkäufer erneut eine Nachricht von uns mit einem Kaufangebot.

Nachdem der Verkäufer uns die Ware zugesandt hat und wir geprüft haben, dass die Ware auch wie vom Verkäufer beschaffen ist, werden wir den vereinbarten Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers überweisen. Erst dann wird der Kaufvertrag für beide Seiten bindend und rechtskräftig.

Wir behalten uns vor, dass Kaufangebote abzulehnen oder dass wir uns zugesandte Ware wieder zurücksenden und damit das Kaufangebot nicht annehmen. Dies ist der Fall, wenn die Ware nicht dem geschilderten und dokumentierten Zustand entspricht, stärker beschädigt als geschildert oder verdreckt ist.

Nach dem Verkauf an uns verliert der Verkäufer jegliche Eigentumsansprüche.

Alternativ zu einem reinen Ankauf der Waren, nehmen wir Waren auch gern in Kommission für unsere Kunden. In diesem Fall berechnen wir 25 % des Verkaufspreises als Kommissionsgebühr. Dafür übernehmen wir die Präsentation im Internet, Warenlagerung, den Warenversand und die Zahlungsabwicklung. Der Warenwert sollte hier bei mindestens 50,00 € liegen. Sollte ein Artikel innerhalb einer Frist von 3 Monaten nicht durch uns verkauft werden, hat Mercator Manus Secundus das Recht, den Artikel wieder an den ursprünglichen Besitzer zurück zu geben. Auf der anderen Seite verpflichtet sich der Verkäufer die Ware für mindestens 3 Monate zur Verfügung zu stellen, damit sich Werbung und Verkaufsaufwand rentieren. Für Schäden an der Ware, die während des Transportes von Mercator Manus Secundus zum Kunden und umgekehrt entstehen, übernimmt Mercator Manus Secundus keine Haftung. Dies gilt auch für Schäden, die trotz sachgerechter Lagerung der Ware entstehen. Die Versandkosten an Mercator Manus Secundus übernimmt der Verkäufer, bei Rücksendung bezahlt der Händler.

Eine Verrechnung zwischen verkaufter und gekaufter Ware findet aus buchhalterischen Gründen nicht statt. Jeder Vorgang wird für sich abgerechnet.


5. Versand und Versandkosten

Der Versand der Ware erfolgt nach Zahlungseingang auf unserem Konto. Die Ware wird nur deutschlandweit versandt. Alle Päckchen, Paket oder Warensendungen werden ab dem 19.02.15 mit Hermes innerhalb Deutschland verschickt.

Die jeweiligen Versandkosten richten sich nach Größe und Gewicht der gekauften Ware und werden dem Gesamtpreis aus dem Angebot zugerechnet.

Pakete bis 25 kg werden mit 4,99 € berechten. Bei Sperrgut werden höhere Kosten berechnet. Der Aufschlag beträgt hier pauschal 9,99 €.

Wir behalten uns vor, die Versandkosten zu ändern. Dies richtet sich nach der Preisgestaltung von Hermes.

Ab einem Einkaufswert von 250 € in unserem Shop übernehmen wir für Sie die Versandkosten.

Bei angekaufter Ware übernehmen wir für Sie die Versandkosten. Bitte beachten Sie dies bei der Ermittlung Ihres Verkaufspreises.


6. Bezahlung

Die Bezahlung der bei uns bestellten Waren erfolgt per Überweisung. Sie können wählen zwischen Vorkasse oder PayPal Zahlungen.

Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang. Als Kunde haben Sie innerhalb von 5 Werktagen die fällige Zahlung zu leisten. Sollte dies nicht geschehen, mahnen wir den fälligen Betrag einmalig an. Sie haben erneut 5 Werktage Zeit, Ihre Bestellung zu begleichen. Kommen Sie Ihrer Zahlungsverpflichtung dann immer noch nicht nach, stornieren wir Ihre Bestellung und alle wechselseitigen Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag erlöschen umgehend. Rechtliche Schritte behalten wir uns in diesem Fall vor.

Mit PayPal gestaltet sich die Kaufabwicklung einfach und sicher. Sofern die Zahlung durch PayPal freigegeben wurde, wird Ihnen die Ware nach der Bestellung zugesandt.

Bei Zahlungen, die wir an Sie zwecks Ankauf leisten, werden wir ausschließlich Überweisungen auf Ihr Konto tätigen. Über geleistete Zahlungen informieren wir unsere Kunden per E-Mail, ebenso über den Empfang der Ware.

7. Rücksendung und Widerruf

Waren können innerhalb einer Frist von 14 Tagen zurück gesendet werden.

Wir bieten keinen kostenlosen Retourenschein an.

Zahlungen, die wir rückerstatten, weil Sie die Ware an uns zurück senden, tätigen wir ausschließlich als Überweisung. Daher bitten wir unsere Kunden, bei der Rücksendung die entsprechenden Kontodaten mit beizufügen.

Es werden ausschließlich Warenwerte bei Rücksendungen erstattet. Versandkosten werden nicht zurück erstattet, da die Leistung des Versandes erbracht wurde. Siehe Punkt 11. Widerrufsbelehrung.


8. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Mercator Manus Secundus.


9. Gewährleistung

Es gelten die Regelungen zum Verkauf von Gebrauchtware und zur Verkürzung der Mängelhaftungsfrist.
Im Übrigen gilt für gebrauchte Ware eine Mängelhaftung von einem Jahr, wenn der Kunde Verbraucher ist. Die Mängelhaftung für gebrauchte Ware ist im Übrigen ausgeschlossen, wenn der Kunde Unternehmer ist. Es wird nur eine Gewährleistung übernommen für Mängel, die in der Produktbeschreibung nicht angegeben waren und die nicht auf dem Transport entstanden sind.
Bei Mängeln, die bei Verkauf offen ersichtlich waren, tritt der Grundsatz "Gekauft, wie gesehen in Kraft.".


10. Mängelhaftung

Gebrauchte Waren, die über http://www.manus-secundus.de. verkauft werden, können Mängel aufweisen. Bei gebrauchten Waren handelt es sich um solche, die bereits einmal verkauft und in Gebrauch gewesen sind und bei uns im Bereich Second Hand verkauft werden. Jede Ware wird vor Einstellung einer Sichtprüfung unterzogen. Kleine Gebrauchsspuren (Flecken, kleine Risse oder Abnutzungen) können bei der Second-Hand-Ware jedoch auftreten, dies können z.B. Waschspuren, kleine Löcher, oder andere Gebrauchsspuren sein. Zu jeder Ware wird eine kurze Zustandsbeschreibung aufgrund der Sichtprüfung gegeben, um einen Eindruck der Ware zu vermitteln. Diese Beschreibungen sind nicht abschließend und erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Gleiches ist gültig für verkaufte Restpostenware. Mängelansprüche für gebrauchte Gegenstände verjähren in einem Jahr ab Lieferung.


11. Widerrufsbelehrung

Käufer haben ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Der Widerruf muss schriftlich an unser Unternehmen an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten gerichtet werden. Nicht gültig ist die Nutzung unseres Kontaktformulars. Die Frist beginnt an dem Tag der Zustellung der Ware.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen
Wertverlust der Waren aufkommen. Der Warenwert wird erst nach Erhalt der Rücksendung und nach Feststellung der Unversehrtheit der Ware erstattet. Portokosten werden werden nicht erstattet, da die Leistung des Versandes erbracht wurde.


11. Informationen für Verbraucher bei Fernabsatzverträgen sowie Kundeninformationen bei Verträgen im elektronischen Geschäftsverkehr

a) Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung können Sie bei der abschließenden Bestätigung vor dem Absenden Ihrer Vertragserklärung erkennen und mit Hilfe der Lösch- und Änderungsfunktion vor Absendung der Bestellung jederzeit korrigieren.
b) Die wesentlichen Eigenschaften der von uns angebotenen Waren sowie die Gültigkeitsdauer befristeter Angebote entnehmen Sie bitte den einzelnen Produktbeschreibungen im Rahmen unseres Internetangebots.
c) Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
e) Der Vertragstext wird durch uns nicht gespeichert und ist daher Ihnen als Kunde nach dem Vertragsschluss über uns nicht zugänglich.
f) Informationen zur Zahlung, Lieferung oder Erfüllung entnehmen Sie bitte dem Angebot.


12.Besonderheiten von maßgeschneiderter Gewandung und Anfertigungen nach Kundenspezifikation

Werden Gewandungen bei uns für die Gewandschneiderei MI in Auftrag gegeben und nur für den auftraggebenden Kunden angefertigt nach seinen Spezifikationen, so ändern sich die Modalitäten zum gesetzlichen Rückgaberecht von 14 Tagen.

Stimmt der Kunde nach vorheriger Absprache der Anfertigung schriftlich zu, so ist der Auftrag bindend und die Abnahme der Ware ebenfalls. Sollte im Nachhinein eine Reklamation an Stoff, Qualität, Farbe und Maße erfolgen, so werden nur solche Reklamationen anerkannt, die im Vorfeld für den Kunden nicht ersichtlich waren. Wie zum Beispiel, dass die Gewandung in grün gewünscht war, aber in gelb geliefert wurde.

Da die Gewandung nach den Maßen, die der Kunde uns hat zu kommen lassen, gefertigt wurde, übernehmen wir hierfür keine Haftung und Gewähr. Sollte die Gewandung nicht passen und sind nachweislich die Maße des Kunden verwendet worden, so trägt der Kunde in diesem Fall die Schuld und es wird kein Umtausch oder Rückgabe angenommen.

Bei Fertigungen nach Kundenwunsch und Kundendaten ist der Kunde zur Abnahme verpflichtet. Ebenfalls verzichtet er auf seine Rückgaberecht.

Mit der Bestellung bei uns, erkennt der Kunde unsere AGB an und aus diesem Grund sind wir nicht zu einer gesonderten Information zu diesem Thema verpflichtet.


13. Verschiedenes

Auf das Vertragsverhältnis zwischen Mercator Manus Secundus und dem Kunden sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Staates, in welchem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, zum Schutz des Verbrauchers anzuwendenden gesetzlichen Regelungen und Rechte, von welchen nicht durch Vereinbarung abgewichen werden darf, von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.



Hattingen, April 2016